Yogamatten aus Naturkautschuk + ÖKO TEX

Ob Yogamatten – Sportmatten –
Gymnastikmatten - Pilatesmatten -
nenne sie wie du willst!

Was solltest du generell beachten, wenn du eine Yogamatte kaufen möchtest?

Frage Yogis, die du kennst, nach ihren Erfahrungen mit Yogamatten

Das Angebot an Yogamatten ist mittlerweile sehr groß und damit schon fast unübersichtlich. Wie kann ich mir da auch wirklich sicher sein die richtige Yogamatte für mich zu finden? Der erste Tipp den wir dir mit auf den Weg geben ist ganz einfach: erkundige dich bei Freunden, Bekannten und Yogalehrern und wenn möglich probiere  deren Matten aus. Leg dich auf die Matte, mach vielleicht einen herabschauenden Hund und gewinne einen Eindruck von den Eigenschaften. So gewinnst du einen guten Überblick und es hilft dir bei deiner Entscheidung.

Aufgepasst bei sogenannten Einsteigermatten

Einsteigermatten haben meist einen Preis zwischen 15 € und 30 € und bestehen meist aus PVC – ein Material, das bezüglich unserer Umwelt und der eigenen Gesundheit nicht unumstritten ist. Was kann passieren, wenn du als Neu Yogi eine solche Matte kaufst? Erstens, du bist begeistert von deinen Yoga Kursen und bleibst dabei. Dann wirst du sehr schnell eine zweite, bessere Matte benötigen! Du kaufst also in einem relativ kurzen Zeitabstand zwei Matten. Das ist teuer und die PVC Matte ist sozusagen sofort Müll – für die Umwelt nicht besonders verträglich. Im zweiten Fall, die Yoga Karriere endet nach dem ersten Kurs und die Yoga Matte ist ebenfalls unangenehmer PVC Müll.
Da der Preisabstand zu den recyclingfähigen TPE Matten nicht so groß ist, könntest du dir direkt eine solche Matte zulegen und bei Nichtgefallen der Yogastunden einfach verkaufen, denn TPE Matten sind insgesamt beliebter als PVC Matten.
Unser Top-Tipp für Einsteiger: Kauft euch ein Yogahandtuch aus Mikrofaser ohne Noppen und legt es auf die Studiomatten. Wenn eure Yoga Karriere doch schnell endet, dann habt ihr für die Zukunft ein cooles leichtes Reisehandtuch.


Welche Yogamatten gibt es bei VIO YOGA und aus welchem Material sind sie?

Das Velvet Rug

Das Velvet Rug besteht aus zwei Komponenten: einer Naturkautschukschicht und einer Oberschicht aus bedruckter Mikrofaser. So war es uns möglich tolle Matten mit schönen Farben und trendigen Mustern zu designen. Diese Mattenart ist besonders rutschfest, zum einen auf dem jeweiligen Untergrund und zum anderen sobald die Hände leicht feucht werden ist ein repositionieren der Hände und Füße so gut wie hinfällig. Sie besticht also durch ihre funktionalen Eigenschaften und durch ihre einzigartigen Farben und Muster.

Die TPE Yogamatte

Hinter der Bezeichnung TPE verbergen sich die sogenannten thermoplastischen Elastomere. Diese Kunststoffe haben die Eigenschaft sich durch Wärmezufuhr verformen zu lassen. Das bedeutet, schädliche Weichmacher sind hier im Gegensatz zu den PVC Yogamatten überflüssig. TPE Yogamatten sind besonders im direkten Hautkontakt besonders schonend. Sobald schweißtreibende dynamische Übungen auf den Yoga- oder Pilatesmatten praktiziert werden, kommen die Vorteile dieser Yogamatte voll zum Tragen. TPE Matten haben gute dämpfende Eigenschaften, sind auch sehr rutschfest und verfügen so über ein hohes Maß an Komfort.

Die OEKO-TEX® Yogamatte

Die OEKO-TEX® Yogamatte zeichnet sich durch eine lange Haltbarkeit, durch einen geringen Abrieb und einen guten Grip aus. Sie besitzen darüber hinaus ein eingelegtes Glasgarngewebe, das vor Überdehnung schützt. In dieser Kombination ist es die ideale Matte für Yogastudios. Außerdem besitzt diese Matte den OEKO-TEX® Standard 100, Produktklasse 1 (Baby-Standard).

Die Korkmatte

Auch die Korkmatte von VIO YOGA besteht aus zwei Komponenten, die Unterseite besteht aus TPE, welche Anti-Slip-Eigenschaften besitzt, und die Oberseite hat eine Schicht aus Naturkork. Ebenso wie das Velvet Rug ist sie deutlich rutschfester als andere Yogamatten. Insbesondere wenn du ins Schwitzen kommst bietet sie dir noch mehr Halt und du musst deine Hände und Füße viel seltener repositionieren. Die Kork Yogamatte besticht durch ihre angenehm warme Aura, sowohl in haptischer als auch in visueller Hinsicht.

Die Magic Carpets

Die Matten aus Kalifornien haben tolle Muster, welche von der Künstlerin und Gründerin Sophie Leiniger entworfen werden. Ihre Farben sind umweltschonend aufgedruckt und lichtbeständig. Nebenbei ist sie zu 100% phthalatfrei und ohne Latex PVC. Mit einer komfortablen Stärke von 6mm schont sie zudem deine Gelenke. Wir von VIO YOGA konnten nicht anders als diese Marke als Gast in unseren Shop aufnehmen!

Wie wichtig ist die Rutschfestigkeit von Yogamatten?

Die Rutschfestigkeit einer Matte ist eigentlich selbstverständlich, aber wir stellen diesen Punkt immer wieder an den Anfang, wenn wir nach den wichtigsten Kriterien für den Kauf einer Yogamatte gefragt werden. Es ist nicht nur ärgerlich, wenn bei dynamischen Asanas die Matte verrutscht und die Übung nicht gelingt, nein es ist auch gefährlich und kann zu bösen Verletzungen führen. Dies gilt sowohl für das Rutschen der ganzen Yogamatte als auch für das Rutschen auf der Matte. Beide Seiten sollten daher rau bzw. stumpf sein. Glänzt eine Oberfläche zu sehr, so ist Vorsicht geboten und die Matte sollte vor dem Kauf getestet werden. Daher empfehlen wir dir nur Matten zu kaufen auf denen du einen festen Stand bei deinem Training hast. Diese Empfehlung gilt natürlichen auch für alle artverwandten Sportarten wie etwa Pilates.

Welche Yogamatten sind umweltfreundlich und gesundheitlich unbedenklich?

Unsere TPE-Yogamatten sind frei von PVC sowie Latex und damit besonders umweltfreundlich, weil sie u.a. zu 100% recyclebar sind. Zudem garantiert die PVC und Latex freie TPE-Matte, dass während des Trainings keine schädlichen Weichmacher – welche oft in Weich-PVC-Produkten enthalten sind -  freigesetzt werden. Während Yogaübungen entsteht durch die Bewegung Reibung und damit Wärme, diese Kombination kann zur Ausdünstung der gefährlichen Schadstoffe führen. Unsere in Deutschland gefertigten OEKO-TEX®-Yogamatten genügen dem besonders strengen OEKO-TEX®-Standard 100 Produktklasse 1 (Baby-Standard). Bei den OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen orientieren sich die Zertifizierer immer am tatsächlichen Gebrauch der Produkte. So wurde unsere OEKO-TEX®-Yogamatte beim Gebrauch – also unter Bewegung, Reibung, Wärme und entsprechendem Hautkontakt – getestet und zertifiziert.

Wie pflegst du am besten deine Yoga- oder Pilatesmatte?

Wie pflege ich meine Yogamatte, damit ich sie möglichst lange nutzen kann? Wir empfehlen dir nach jeder Sitzung die Yogamatte mit kaltem Wasser abzuwischen. Zur Beseitigung unschöner Gerüche kannst du das Wasser mit stark verdünnten ätherischen Ölen nach deinem Gusto mischen. Manche Yogamatten (auf Hersteller-Angaben achten) können auch mehrere Male im Jahr in der Waschmaschine gewaschen werden. Allerdings empfehlen wir eher eine Handwäsche mit ein wenig Naturseife, um die Matten zu schonen. Nach dem Waschen nur abtrocknen und im Schatten lüften – Sonne meiden! Zu häufiges Waschen, vor allem mit zu heißem Wasser und unter Zugabe von viel Seife, geht zu Lasten der Rutschfestigkeit – insbesondere bei Yogamatten aus Naturkautschuk. Waschen und pflegen mit Augenmaß und auf chemische Reinigungszusätze besser verzichten